Shiatsu

Shiatsu bedeutet wörtlich Fingerdruck

 

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der manuellen Therapie deren historische Wurzeln in der chinesischen Massage Tuina und den frühmodernen japanischen Formen des Anma liegen.

Unter Anwendung von Finger / Daumendruck werden der Qi-Fluss in Akupunkturpunkten und Meridianen aktiviert.

 

Die in Europa gelehrten Shiatsu Anwendungen wurden mit Techniken der westlichen Physio - und Osteophatie verfeinert und ergänzt.

 

Gemäss Japanischer Tradition wird in bequemer Kleidung am Boden auf einem Futon gearbeitet.

Das diagnostische und therapeutische Konzept orientiert sich an der Lehre von Yin und Yang, den fünf Elementen und dem Meridiansystem. Der Fokus liegt dabei in der ganzheitlichen Betrachtung des Menschen, mit all seinen Facetten und Einflüssen des Körpers, den Emotionen und des Geistes.

 


Körper

Durch achtsame Berührungen, Dehnungen und Fingerdruck auf die Akupunkturpunkte und Meridiane wird der Qi Fluss aktiviert. Wie bei der Akupunktur, jedoch ohne Nadeln.

Zusätzlich werden gleichzeitig Verspannungen gelöst. Schmerzen gelindert.

In bequemer Kleidung wird der ganze Meridian bearbeitet während der Klient sich entspannt und geniesst.

Geist

Dein Geist kann sich entspannen und entfalten. Blockaden werden gelöst. Umweltfaktoren wie Stress, Müdigkeit, Traumata usw können behandelt werden. Einfach relaxen und geniessen.

Seele

Die höchste Stufe des Seins, Deine Seele wird berührt. Der natürliche Fluss des Qi bringt Dich auch im Leben weiter und Dir selber näher. Du kannst Dich selber sein, Dich entfalten und Deinen Weg finden und weitergehen.