Shiatsu

Shiatsu ist eine sanfte Therapiemethode bei der in bequemen Kleidern auf einem Futon gearbeitet wird. Uebersetzt bedeutet Shiatsu Finger- oder Daumendruck.

Shiatsu wirkt auf Körper, Geist und Seele.

Shiatsu ist der Technik der Akupunktur sehr ähnlich. Mit demselben Ziel, Qi (Lebensenergie) durch die 12 Meridiane auf denen die Akupunkturpunkte liegen, fliessen zu lassen. Ist der Energiefluss blockiert, können körperliche und psychische Blockaden entstehen.

 

 

 


Wie funktionierts:

Mit Finger-Daumendruck auf die Akupunkturpunkte und die ganzen Meridiane wird der Qifluss aktiviert. Kyo, zuwenig Energie, kann auftanken. Jitsu, zuviel Energie, kann abfliessen. Mit Dehnungen werden die Meridiane zusätzlich von Spannungen befreit.

Durch dieses Ausgleichen kann die Selbstheilung beginnen.

Shiatsu kann helfen bei:

Körperliche Beschwerden

- Kopfschmerzen und Migräne

- Nacken- und Räckenschmerzen

- Schulterschmerzen

- Hüft- und Knieschmerzen

- Magen- und Darmbeschwerden

- Chronische Beschwerden ohne    medizinische Ursache

- Menstruationsbeschwerden

- Rheuma und Artrose

Seelische Belastungen

- Burnout, Depression, Trauma

- Nervosität, Schlafstörungen

- Angstzustände

- Esstörungen, Gewichtsprobleme

- Erschöpfungszustände

- Lernblockaden

- Unsicherheit, Selbstwertgefühl

Veränderungsprozesse

- Rehabilitation nach Erkrankung und Unfällen

- Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt

- Wechseljahre

- Berufliche und private Neuorientierung


Weiter Infos finden sie auch auf der Internetseite des Shiatsu Verbandes www.shiatsuverband .ch

 

Shiatsu kann als Alleintherapie oder begleitend angewandt werden. Shiatsu ersetzt jedoch nicht einen Arztbesuch.

 

Shiatsu wird von den meisten Alternativ- Zusatzversicherungen der Krankenkasse übernommen.

Ich bin EMR- Zertifiziert